Krank durch chronischen Stress? Wenn die Hormone und der Zellstoffwechsel verrückt spielen und keine Hilfe oder Besserung in Sicht kommt.

Headerbild-Betroffene-1920x700

Burnout - NUR psychosomatisch oder mehr?

In den letzten Jahren sind die durch Stress bedingten Erkrankungen in den westlichen Industriestaaten stark angestiegen und steigen kontinuierlich weiter. Der wirtschaftliche Schaden ist enorm, die Erkrankten selber finden oft nicht die nötige Hilfe.

Was können wir dagegen tun?

Eine stark veränderte Lebensweise, Informations- und Reizüberflutung, körperschädliche Strahlungen durch Elektrosmog, einseitige und zu energiereiche Ernährung sowie häufiger Bewegungsmangel und zu wenige Entspannungsphasen bringen unser fein abgestimmtes Nervensystem aus dem Gleichgewicht und wirken sich auf vier große Säulen unserer Regulation aus:

  • Hormone
  • Neurotransmitter
  • Immunsystem
  • Zellstoffwechsel

Die Dauer und das Ausmaß der auf uns einwirkenden Stressoren bestimmten über unsere Gesundheit und lassen stressbedingte Erkrankungen förmlich explodieren. Meine Empfehlung lautet: "Aktivierung der körperlichen und geistigen Selbstheilungskräfte" durch eigenverantwortliches Handeln und Umsetzung eines integralen Stressmanagements zusammen mit notwendigen therapeutischen Maßnahmen.

Neurostress_Symptome_900x600-4

Die fünft häufigsten Zeichen für Neurostress

  • Schlaflosigkeit
  • Chronische Erschöpfung und Leistungsverlust
  • Nahrungsunverträglichkeiten
  • Chronische Schmerzzustände
  • Depressionen mit Angst- und Unruhephasen

nature-2058243__340

 

Angebote-Audios

240_F_79649971_30sj7uIlnvltjplENL9WSBHlAsKwT8tN

Integrales Stressmanagement

...ist der erste entscheidende Schritt zu mehr Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit

  • Umstellung der Ernährung und intermetierendes Fasten
  • Gesunde Bewegungsmuster und adäquter Sport
  • Schlafhygiene
  • Umweltfaktoren minimieren und meiden
  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Entspannungsphasen im Alltag integrieren

Im integralen Stressmanagement werden Schritt für Schritt die Lebensgewohnheiten analysiert und angepasst. In vielen naturwissenschaftlichen Untersuchungen konnten die insgesamt positive Veränderungen in der Zelle und Biochemie des Körpers bestätigt werden.

 

Zum integralen Stressmanagement